Zusatzinfos

Qualitätsmanagement

EFQM – unsere gemeinsame Verpflichtung zur Qualität

Die Absicht, den Qualitätsgedanken der zahnmedizinischen Dienstleistungen auch in die Praxisorganisation miteinzubeziehen, gab den Anstoss, das EFQM- (European Foundation for Quality Management) Modell in die Realität umzusetzen. Der Wille, die eigenen Verfahren und Strukturen fortlaufend selbstkritisch zu hinterfragen, hat sich bei einer Vielzahl von Organisationen (Unternehmen, Behörden) durchgesetzt. Die Umsetzung der EFQM-Richtlinien wird von unabhängigen Experten/Assessoren beurteilt.

Das Wichtigste an diesem Qualitätsmodell ist, dass der Patient eine transparente, klare Praxisführung und -organisation vorfindet. Somit kann das EFQM nicht als Direktive von Seiten der Geschäftsleitung verstanden werden, sondern gelingt nur, wenn alle Teammitglieder gemeinsam daran mitarbeiten und vor allem mitdenken.

Dieses erste Stufenziel hat AESTHETIKART® durch die erfolgreiche Anerkennung im Rahmen einer Validierung  („Committed to excellence“) im Herbst 2007 als erste Basler Zahnarztpraxis erhalten.

Vorträge, Publikationen

Zwischen Titel- und Listenansicht wählen.

Zertifikate & Fortbildungen

Implantologie (Was ist Implantologie?)

Die zahnärztliche Implantologie beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit dem Ersatz
 verlorengegangener Zähne. Moderne Zahnimplantate sind belastbar wie eigene
 Zähne und genügen höchsten aesthetischen Ansprüchen. Schonende Verfahren und verkürzte Einheilzeiten lassen immer mehr Patienten auf diese Art der Zahnheilkunde aufmerksam werden.

Aesthetische Zahnheilkunde (Was ist Aesthetik?)

Aesthetik leitet sich aus dem griechischen Wort aesthesia ab und bedeutet so viel wie
 Empfindung oder Empfindsamkeit. Die modernen europäischen Sprachen verstehen darunter die Wahrnehmung von Schönheit. Wie der Wunsch nach festsitzenden Zähnen 
so ist auch der Wunsch nach schönen Zähnen immer weiter verbreitet. Aesthetische Zahnmedizin vereint Funktionalität mit dem harmonischen Erscheinungsbild der Zähne unter Wahrung biologischer Prinzipien.

Master of Science (Was ist der Master?)

Eine Spezialisierung des Zahnarztes in den oben aufgeführten Disziplinen war die logische Konsequenz, um den hohen Anforderungen einer topmodernen Zahnmedizin gerecht zu werden. In den USA und Grossbritannien ist der Master of Science seit Jahrzehnten Garant für exzellente postgraduale Aus- und Weiterbildung in den verschiedenen Fachgebieten der Zahnmedizin. Der Master ist ein Titel und kann nur an einer Universität erworben werden. In jüngster Vergangenheit hat sich auch in unseren Breitengraden das Master-Studium nach dem Vorbild der ausländischen Modelle etabliert.

Verbandsmitgliedschaften

Praxismagazin

Die Zeitschrift hat zum Ziel, Sie einerseits über die aktuellen Entwicklungen in der Zahnmedizin und andererseits über immer wiederkehrende zahnärztliche Themengebiete und Fragestellungen zu informieren.

Voraussichtlich wird der „Leckerbissen“ einmal im Halbjahr erscheinen. Um das Magazin aktuell und am Puls der Zeit zu halten, möchten wir Sie dazu auffordern, uns per Mail, Fax, Brief oder Telefonanruf Ihre Themenwünsche mitzuteilen.

Zwischen Titel- und Listenansicht wählen.